Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Kultur der Partnerschaft

Art. Nr.: 7005
Verfasser:
Maja Heidenreich

Kultur der Partnerschaft

Perspektiven der deutsch-russischen Kulturbeziehungen
Herausgeber:
Institut für Auslandsbeziehungen
1. Aufl. – Stuttgart , 2011. – 84 S.
– (ifa-Edition Kultur und Außenpolitik)
lieferbar. Download Grösse: 0.72 MB

Wie ist die Modernisierungspartnerschaft zwischen Russland und Deutschland auf kulturpolitischer Ebene zu gestalten? Die Autorin untersucht Akteure, zieht Bilanz und gibt Handlungsempfehlungen für die Zukunft.


INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort
Einleitung: Deutschland und Russland – eine „Modernisierungspartnerschaft“
1. Landesspezifische Herausforderungen
1.1 Allgemeine Strategien der deutschen Auswärtigen Kulturpolitik
1.2 Grundlagen der deutsch-russischen Kulturbeziehungen
2. Die Entwicklungen von 2004 bis 2010 im Überblick
2.1 Vertragliche Rahmenbedingungen und zentrale Weichenstellungen
2.2 Institutionen und Programme
2.2.1 Kultur und Medien
2.2.2 Bildung und Wissenschaft
2.2.3 Bürgergesellschaft und Jugendarbeit
2.3 Erfolgreiche Projektbeispiele
2.3.1 Die „Deutschen Tage in den russischen Regionen“
2.3.2 Deutsche Initiativen in der Region Perm
2.3.3 Eine deutsch-russische Opernkooperation in Wladiwostok:
Die Zauberflöte im Fernen Osten
3. Perspektiven der deutsch-russischen Kulturbeziehungen
3.1 Entwicklungstrends
3.2 Perspektiven
3.2.1 Bildung und Wissenschaft
3.2.2 Jugendförderung/Jugendaustausch
3.2.3 Stärkung der Regionen
3.2.4 Brückenfunktion der Russlanddeutschen
3.2.5 Neue Themen – innovative Formate
Handlungsempfehlungen für ein Deutschlandjahr in Russland
Ziele und Strategien
Strukturen: Formate und Partner
Organisation
Inhalte: Mögliche Schwerpunktthemen
Anhang
Auswahlbibliographie
Adressen und Links
Zur Autorin

Maja Heidenreich, geb. 1973, war von Oktober bis Dezember 2010 Stipendiatin des ifa-Stipendienprogramms „Kultur und Außenpolitik“. Sie studierte Geschichte Osteuropas, Romanistik und Russistik in Grenoble, Heidelberg und Berlin und war von 2001 bis 2003 im Rahmen des Lektorenprogramms der Robert Bosch Stiftung Dozentin an der Staatlichen Technischen Universität Saratov (Russland) und an der Lomonossov-Universität in Moskau. Von 2003 bis 2006 leitete sie das Robert Bosch Kulturmanagerprogramm. Seit 2009 ist sie als Koordinatorin für Jugend- und Bildungsprojekte in Mittel- und Osteuropa im Fokus Integration und Medien des ifa in Stuttgart tätig. Seit Frühjahr 2010 ist sie zudem Lehrbeauftragte am Institut für Kulturmanagement der PH Ludwigsburg und selbstständig als Kulturmanagerin tätig.
Kontakt: majaheidenreich@hotmail.com

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten