Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Zwischen Atlanta und Berlin

Art. Nr.: 3056
Verfasser:
Zeitschrift für Kulturaustausch 2/1998

Zwischen Atlanta und Berlin

Der transatlantische Dialog
Herausgeber:
Kurt-Jürgen Maaß. Institut für Auslandsbeziehungen
Autoren:
Joachim Ahrenth, Jean-Christophe Ammann, Kathie...
1. Aufl. – Regensburg: ConBrio , 1998. – 130 S.
– 21,0 x 29,7 cm. – 300 gr.
lieferbar. Gewicht: 300 gr.

Inhaltsverzeichnis

Editorial

POSITIONEN
Kulturstadt Europas – ein Auslaufmodell?
„Positive Nötigung“. Von Lutz Vogel
„Magnet für pralle Urlaubskassen“. Von Steve Austen

FORUM
Siechende Stimme Russlands. Russischer Auslandsrundfunk. Von Wladimir Ostrogorski

MAGAZIN
Theaterkasperl oder Wehrbeauftragter? Brauchen wir einen Bundeskulturminister? Von Kirsten Buchmann
Ein Phantom gewinnt Kontur. Ein Bundeskulturminister zur Neuordnung der kulturellen Angelegenheiten auf Bundesebene? Von Andreas Rossmann
„Nehmt die Exotik 'raus!“ Deutsch-arabischer Mediendialog. Von Sebastian Körber
Tanz auf zwei Leitern. Tagung der Österreichischen Orient-Gesellschaft. Von Ekkehard Rudolph
Abkehr vom Fetisch. Europa und der Islam. Von Eberhard Spreng
„Don't play their games!“ Zentralasien im Blickpunkt. Von Wolfgang Kehl
Am Kap der Erwartung. Deutsch in Südafrika. Von Andreas Rauch

PERSONEN
Ein Glaspalast für die Beschleunigung des Zivilisationsprozesses. Interviewmit György Konrád, dem Präsidenten der Akademie der Künste, Berlin
Nicht nur mit den Beinen. Auswärtige Kulturpolitik im Spiegel der Presse. Von Ariane Thomalla

THEMA: ZWISCHEN ATLANTA UND BERLIN. DER TRANSATLANTISCHE DIALOG
Atlana und Berlin sind mehr als nur zwei Städte. Auf der einen Seite die Coca-Cola- und CNN-Metropole – Symbol des mitreißenden amerikanischen Fortschrittsglaubens und gleichzeitig Sinnbild eines Konsumkults, der nicht nur viele Europäer abschreckt. Auf der anderen Seite die Stadt, die besser als jede andere das amerikanische Engagement in Europa verkörpert. In Berlin nahm der Kalte Krieg seinen Lauf, und hier kam es zur legendären Luftbrücke – das Symbol schlechthin der deutsch-amerikanischen Freundschaft. Doch das ist Geschichte. Nach dem Abzug der US-Truppen droht der Partnerschaft ein Vakuum. Wie kann man der atlantischen Vision neuen Schwung verleihen?

Abschied von der liebgewonnenen Routine. Von Werner Weidenfeld
Der ewige Spiegel. Von Ludger Kühnhardt
Von der Breite in die Tiefe. Gespräch zwischen Josef Rembser und Jackson Janes
Neue Maßstäbe für eine neue Zeit. Von Joachim Ahrenth
Kolumbus kommt zurück. Von Elizabeth Pond
Ein Umdenken ist nötig. Interview mit Gary Smith, dem geschäftsführenden Direktor der American Academy
Zwischen Traum und Alptraum. Von Peter Freese
Der Club der toten Dichter. Von Kathie von Ankum
Staubmäuse und Leseratten. Von Tom Whalen
Wer hat, der wird geben. Von Claus Leggewie
Staatsferner Gemeinsinn. Von Werner Heinrichs
Keine Kaninchenzüchter. Interview mit Rupert Graf Strachwitz, geschäftsführender Gesellschafter der "Maecenata Management GmbH" und Gründer des "Maecenata Instituts für Dritter-Sektor-Forschung" in Berlin
Furcht macht sich breit. Von Jean-Christophe Ammann
Hollywood goes Stadt. Von Gert Kähler
Auf dem Prüfstand. Über das Deutschland-Bild in den Vereinigten Staaten. Von Beate Lindemann
Manager auf Mission. Von Craig Kennedy
Mehr als ein Auffangbecken? Das James-F.-Byrnes-Institut in Stuttgart. Von Ulrich Bachteler
Campus statt Kaserne. Von Barbara Ischinger
Jettende Professoren. Von Dieter Oberndörfer
Luxusorte des Geistes. Von Ariane Thomalla

KULTUR FÜR EUROPA – EUROPÄISCHE KULTURPOLITIK
Wider den provinziellen Kosmopolitismus. Deutsch-französische Kulturgespräche. Von Joseph Jurt
Russland und Deutschland auf dem Weg zum antitotalitären Konsens. Eine Fachkonferenz in Moskau. Von Peter Wittschorek
Gaußsches Prinzip der Normalverteilung. Kulturelle Aspekte der Europäischen Integration. Von Sebastian Körber
Prügelnde Disco Pigs. Bonner Theaterbiennale. Von Ariane Thomalla
Englisch und was noch? Auswärtige Sprachpolitik. Von Wolfgang Mackiewicz

DAS AKTUELLE DOKUMENT
Verantwortung für die Zukunft. Kenntnis voneinander – Verständnis füreinander. Rede von Bundesaußenminister Klaus Kinkel zum Festakt des ifa

BÜCHER
Rezensionen
Fachbücher – Annotierte Buchtipps der ifa-Bibliothek

Joachim Ahrenth, Jean-Christophe Ammann, Kathie von Ankum, Steve Austen, Ulrich Bachteler, Kirsten Buchmann, Peter Freese, Werner Heinrichs, Barbara Ischinger, Jackson Janes, Joseph Jurt, Gert Kähler, Wolfgang Kehl, Craig Kennedy, Klaus Kinkel (Festrede), Sebastian Körber, György Konrád (Interview), Ludger Kühnhardt, Claus Leggewie, Beate Lindemann, Wolfgang Mackiewicz, Dieter Oberndörfer, Wladimir Ostrogorski, Elizabeth Pond, Andreas Rauch, Josef Rembser, Andreas Rossmann, Von Ekkehard Rudolph, Gary Smith (Interview), Eberhard Spreng, Rupert Graf Strachwitz (Interview), Ariane Thomalla, Lutz Vogel, Werner Weidenfeld, Peter Wittschorek, Tom Whalen

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten