Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Geschlossene Gesellschaften?

Artikel 1 VON 3
Art. Nr.: 6010

Geschlossene Gesellschaften?

Beteiligungsprozesse, Medien und Öffentlichkeiten in Europa
Herausgeber:
Peter Limbourg, Ronald Grätz
Autoren:
David Charter, Stephen Coleman, Cerstin...
1. Aufl. – Göttingen: Steidl , 2016. – 182 S.
– (Edition "Medienkulturen" ) – 24,0 x 16,0 cm. – 560 gr.
lieferbar. Gewicht: 560 gr.

Europa steckt seit Jahren in einer tiefen wirtschaftlichen und politischen Krise, die Popularität der Europäischen Union und das Vertrauen in sie erreichen Tiefststände. Vielerorts auf dem Kontinent feiern europaskeptische Parteien Erfolge, in den Medien dominieren negative Krisenberichte und nationale Blickwinkel, und die Beteiligung bei Europawahlen stagniert auf bescheidenem Niveau.

Warum wird die Europäische Union von vielen Bürgern so gering geschätzt und von den Medien vernachlässigt? Wie hat sich die Medienberichterstattung über die Europäische Union im Laufe der Zeit entwickelt? Wo liegen Hindernisse für europäische Demokratie, Öffentlichkeit und Bürgerbeteiligung? Können sie überwunden werden? Welche Rolle und Verantwortung haben dabei Politik, Medien und Bürger?

Der dritte Band der Reihe MedienKulturen geht diesen Fragen in Essays, Analysen, Länderfallstudien und Diskussionen auf den Grund.

David Charter, Stephen Coleman, Cerstin Gammelin, Ulrike Guérot, Maria Kontochristou, Thilo Kunzemann, Christina Marconi, Asimina Michailidou, Yvonne Michalik, Silviu Mihai, Lucian Sârb, Katharine Sarikakis, Janne Toivonen, Larry Towell, Christian Trippe, Bruno Waterfield, Jon Worth

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten