Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Kultur und Außenpolitik

Art. Nr.: 6007

Kultur und Außenpolitik

Handbuch für Wissenschaft und Praxis
Herausgeber:
Kurt-Jürgen Maaß
Autoren:
Ulrich Ammon, Verena Andrei, Claudia Auer,...
3. Aufl. – Baden-Baden: Nomos , 2015. – 482 S.
– 24,0 x 17,0 cm. – 800 gr.
lieferbar. Gewicht: 800 gr.

Den Ruf vom "Stiefkind der Forschung" hat die Auswärtige Kulturpolitik (AKP) abgelegt, mit neuen Themen wie dem euro-islamischen Dialog ist ihre Rolle und Bedeutung auch in der deutschen Außenpolitik enorm gewachsen. Zur intensiveren Debatte um die "sanfte Macht" Deutschlands haben die aus den USA stammenden und zu internationalen Schlüsselbegriffen avancierten Konzepte "Cultural Diplomacy" und "Soft Power" wesentlich beigetragen. Die Neuauflage des Handbuchs Kultur und Außenpolitik trägt diesem Umstand Rechnung und behandelt diese Begriffe ebenso wie die Themen "Kultur und Entwicklung" und "Transformationsunterstützung" ausführlich und aus der Perspektive von insgesamt 32 Wissenschaftlern und Praktikern der AKP. Diese analysieren jene Bestandteile, die die "Soft Power" Deutschlands nach Ansicht des Herausgebers und Autors ausmachen: unter anderem Sprache, Kultur, Bildung, Konfliktprävention und -bewältigung, Medien und Information. Der Erwartungsdruck gegenüber der Kultur im Zusammenhang mit Entwicklung, Konflikttransformation und Demokratieförderung wird in ausgewählten Beiträgen kritisch analysiert. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Darstellung nationaler und internationaler Akteure der AKP sowie jener in Partnerländern. Damit erhält der Leser Einblicke in die Auswärtige Kulturpolitik Russlands, Japans und Chinas, aber auch in ausgewählte Mitgliedstaaten der Europäischen Union wie Frankreich, Großbritannien, Spanien, Polen und Ungarn. Umfassende Kapitel zu Theorien und Konzepten der AKP, zu ihrer historischen Entwicklung in Deutschland, zur Bedeutung in Forschung und Lehre und praktische Recherchehinweise im letzten Kapitel runden das Werk ab und machen es wie die ersten zwei Bände zum Standardwerk in der Literatur zur Auswärtigen Kulturpolitik. (JP)


Inhaltsverzeichnis


Einleitung

1. Theorien und Konzeptionen
1.1 Macht, Interessen und Normen – Auswärtige Kulturpolitik und Außenpolitiktheorien illustriert am Beispiel der deutschen auswärtigen Sprachpolitik. Von Verena Andrei und Volker Rittberger (✝)
1.2 Schlüsselbegriffe der internationalen Diskussion – Public Diplomacy und Soft Power. Von Claudia Auer, Alice Srugies und Martin Löffelholz
1.3 Vielfältige Umsetzungen – Ziele und Instrumente der Auswärtigen Kulturpolitik. Von Kurt-Jürgen Maaß

2. Geschichte
2. Zwischen Propaganda und Friedensarbeit – Geschichte der deutschen Auswärtigen Kulturpolitik im internationalen Vergleich. Von Kurt Düwell

3. Inhalte und Programme
3.1 Denken, Sprechen, Verhandeln – Die deutsche Sprache im internationalen Wettbewerb. Von Ulrich Ammon
3.2 Das nationale und internationale Gesicht der Musen – Kulturelle Programmarbeit. Von Gerd Ulrich Bauer
3.3 Internationalisierung, Exzellenz, Wettbewerb – Hochschule und Wissenschaft im globalen Spannungsfeld. Von Georg Schütte
3.4 Arbeit in der Weltgesellschaft - Deutsche Schulen im Ausland. Von Hanna Kiper
3.5 Imagepflege als Daueraufgabe – Das vielschichtige Deutschlandbild. Von Sebastian Körber
3.6 Eine neue Herausforderung – Kultur in der Konflikttransformation und Friedenskonsolidierung. Von Martina Fischer
37 Die Aufnahme produktiver Beziehungen – Kultur und Entwicklung. Von Enzio Wetzel
3.8 Suchen nach Strategien – Transformationsunterstützung als Demokratieförderung. Von Sonja Grimm und Theresa Moyo Stumptner
3.9 Information und Deutungshoheit – Die Rolle der Medienpolitik. Von Verena Metze-Mangold

4. Nationale Akteure
4.1 Die Meinung des Souveräns – Der Bundestag. Von Otto Singer
4.2 Der wichtigste Akteur – Das Auswärtige Amt. Von Katharina E. Thomas
4.3 Teile eines diplomatischen Systems – Weitere Bundesministerien. Von Kurt-Jürgen Maaß
4.4 Unentbehrliche Partner – Die Bundesländer. Von Kurt-Jürgen Maaß
4.5 Know-how, Netzwerke, Nachhaltigkeit – Die Kommunen. Von Kurt-Jürgen Maaß
4.6 Das deutsche Modell – Die Mittlerorganisationen. Von Kurt-Jürgen Maaß
4.7 Stimmgewaltige Zivilgesellschaft – Die Nichtregierungsorganisationen. Von Swetlana Pogorelskaja
4.8 Partner und Vermittler im Ausland – Die Politischen Stiftungen. Von Swetlana Pogorelskaja
4.9 Frei für Ideen und neues Denken – Die Stiftungen. Von Peter Theiner

5. Internationale Akteure
5.1 Multilateral und weltweit vernetzt – Die UNESCO. Von Traugott Schöfthaler und Klaus Hüfner
5.2 Das größere Europa und sein Gewissen – Der Europarat. Von Kathrin Merkle
5.3 Von der Wirtschafts- zur Wertegemeinschaft – Kultur- und Außenkulturpolitik im europäischen Integrationsprozess. Von Olaf Schwencke und Edda Rydzy

6. Akteure in Partnerländern
6.1 Anspruch und Wirklichkeit in Geschichte und Gegenwart – Die Auswärtige Kulturpolitik der USA. Von Frank Schumacher
6.2 Partner und Konkurrenten in der Europäischen Union – Frankreich, Großbritannien, Spanien, Polen und Ungarn. Von Mirjam Schneider
6.3 Neues Nachdenken – Die Auswärtige Kulturpolitik Japans. Von Yoko Kawamura
6.4 Die entscheidende Rolle der Außendarstellung – Chinas Gesicht in seiner Auswärtige Kulturpolitik. Von Falk Hartig
6.5 Soft Power und Hard Power – Die Auswärtige Kulturpolitik der Russischen Föderation. Von Ottilie Bälz und Kurt-Jürgen Maaß

7. Forschung und Lehre
7.1 Kein Stiefkind mehr – Die Auswärtige Kulturpolitik in Forschung und Lehre. Von Ulrich Bauer
7.2 Gewusst wo – Recherchieren in Literatur und Internet. Von Gudrun Czekalla

8. Literaturverzeichnis
Claudia Judt und Kornelia Serwotka

9. Personenregister
10. Institutionenregister
11. Die Autoren

Ulrich Ammon, Verena Andrei, Claudia Auer, Ottilie Bälz, Gerd Ulrich Bauer , Gudrun Czekalla, Kurt Düwell, Martina Fischer , Sonja Grimm, Falk Hartig, Klaus Hüfner , Yoko Kawamura, Hanna Kiper, Sebastian Körber , Martin Löffelholz, Kurt-Jürgen Maaß, Kathrin Merkle, Verena Metze-Mangold , Swetlana Pogorelskaja , Volker Rittberger, Edda Rydzy, Mirjam Schneider , Traugott Schöfthaler, Georg Schütte , Frank Schumacher , Olaf Schwencke, Otto Singer, Alice Srugies, Theresa Moyo Stumptner, Peter Theiner, Katharina E. Thomas, Enzio Wetzel

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten